Heilpraktikerin für Psychotherapie, Hypnose- und Entspannungstherapie, im Raum Siegburg, Hennef, Troisdorf und Bonn

 

 

Tipps und Link zur Pflege von Familienangehörigen

 

Kurzzeitpflege: gut betreut in besonderen Situationen

 

Pflegebedürftige Senioren ziehen die häusliche Pflege durch Familienmitglieder meist einem Umzug in ein Pflegeheim vor. In der gewohnten Umgebung können sie mit der Unterstützung ihrer Angehörigen weiterhin ihren Alltag nach ihren Vorstellungen gestalten. Problematisch wird es allerdings, wenn etwas Unvorhergesehenes passiert und beispielsweise nach einer Operation zeitweise besondere Pflege notwendig ist oder die Pflegeperson wegen einer akuten Erkrankung ausfällt. In einem solchen Fall ist es möglich, eine stationäre Kurzzeitpflege in Anspruch zu nehmen.

 

Stationäre Pflege als Ergänzung zur häuslichen Betreuung

 

Dass auch eine normalerweise im eigenen Zuhause betreute Pflegebedürftigkeit nach einem Sturz oder einer Operation zeitweise stationär gepflegt werden muss, liegt auf der Hand. Deshalb haben pflegebedürftige Personen einen Rechtsanspruch auf eine Kurzzeitpflege. Die Voraussetzung dafür ist in der Regel ein bereits bewilligter Pflegegrad. Allerdings ist eine Kurzzeitpflege auch dann möglich, wenn die Pflegebedürftigkeit erst durch einen Unfall oder eine unerwartete Krankheit verursacht worden ist. Eine Kurzzeitpflege kommt ebenfalls in Frage, wenn ein pflegender Angehöriger kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen ausfällt. Falls eine Pflegestufe vorliegt, werden die Kosten für die stationäre Kurzzeitpflege von der Pflegekasse voll übernommen. Für Pflegebedürftige ohne Pflegestufe ist die Krankenkasse zuständig, die für die Kurzzeitpflege eine Pauschale auszahlt. Da die Kurzzeitpflege als Hilfe in Ausnahmesituationen vorgesehen ist, kann sie nur für bis zu 56 Tage pro Jahr in Anspruch genommen werden.

 

Pflege bei Verhinderung der Angehörigen 

 

Wenn die eigentliche Betreuungsperson die Pflegetätigkeit zeitweise nicht ausüben kann, der Pflegebedürftige aber nicht in einem Pflegeheim untergebracht werden möchte, gibt es auch eine Alternative zur Kurzzeitpflege. Die sogenannte Verhinderungspflege unterscheidet sich von der Kurzzeitpflege dadurch, dass die pflegebedürftige Person weiterhin zu Hause betreut wird. Außerdem müssen nicht unbedingt professionelle Pflegekräfte in Anspruch genommen werden. Deshalb kann die Suche nach einer 24-Stunden-Betreuung durch eine Privat-Pflegerin aus Osteuropa sinnvoll sein, zumal die Vertretungspflege nicht nur im Krankheitsfall, sondern auch für einen Urlaub und andere planbare Ausfallzeiten genutzt werden kann. Das Pflegeportal http://www.24-stunden-pflege.net rät darüber hinaus, die Ansprüche auf Kurzzeit- und Verhinderungspflege nicht verfallen zu lassen, da ungenutzte Zeiträume der einen Pflegevariante auf die andere angerechnet und so Ausfallzeiten flexibel überbrückt werden können.

 

 

Praxis

Susanna Rauch

Heilpraktikerin (Psychotherapie)

 

Weierstr. 4

53721 Siegburg

 

Tel.: 02241 1696758

Mail:

susanna.rauch@t-online.de

 

Termine nach Vereinbarung

 

Meine Praxis ist eine Privat-

praxis, ich rechne nicht mit den Krankenkassen ab.

 

Auch Termine am Wochenende sind möglich.

 

Verschenken Sie doch mal Entspannung.

Geschenkgutscheine sind erhältlich über

das Kontaktformular.
 

Das Leben ist sinnvoll, wenn es darin Ziele gibt.

Das Leben ist sinnvoll, wenn Menschen das Gefühl haben, wertvoll und wichtig zu sein.

Das Leben ist sinnvoll, wenn es von festen Wertvorstellungen geprägt ist. - Roy Baumeister -

 

 

Was ist Hypnocoaching?

Das ist die hypnotische Arbeit mit Klienten, wenn keine therapeutische Indikation vorliegt. Klassische Anwendungen sind Raucherentwöhnung, Gewichtsreduktion, Blockadenabbau, Stärkung der Persönlichkeit.

 

https://www.arte.tv/de/videos/062230-000-A/die-wunderbaren-kraefte-der-hypnose/?fref=gc&dti=193272487424087

 

Was ist Hypnosetherapie?

Hypnosetherapie findet Anwendung bei Depressionen, Ängsten, psychosomatischen Erkrankungen, Panikattacken, neurotischen Störungen usw.

Die Symptome dürfen nur von Personen mit therapeutischer Zulassung behandelt werden (Heilpraktiker, Psychotherapeuten, Ärzte).

 


E-Mail

Anfahrt